Glorreichesieben (60).JPGDelgado slidehead2.JPGWälzen Whyona.JPGFuchshengste1013b.JPGDiva mit Divi.JPGHerde auf Weide2.jpgRPZ Fantastico.jpgFohlen auf Weide.jpgslidehead6.jpgSpringcollage.JPGslidehead5.jpgJunghengste.jpgDeluxe+Fantastico.JPGHerde stehend1.jpgDiva+Cinzano2.jpgslidehead2.jpgFohlenhead2.JPGCinzano+Simona.JPGRapphengste1013b.JPGChanelHerbst.JPGslideheadfrh1.jpgRPZ Frankenhof.JPGRapphengste1013a.JPGCharisma+Dejaneiro.JPGEtoile.JPGFohlenhead.JPGStutenaufzucht2015.JPGAbendstimmung.jpgSlidehead3.jpgSlidehead4.jpgFohlen 2017.JPGFuchshengste1013a.JPGDelgado+Chanel.JPG

 

Tolles langbeiniges Hengstfohlen (wird groß) mit hervorragenden Grundgangarten aus dressurerfolgreichem Mutterstamm.

Vater Bon Coeur war Prämienhengst der Hannoveraner Körung 2014, Dressursieger seines 30 Tage-Test, Hannoveraner Champion 2016 und zweifacher Vize-Bundeschampion in Warendorf.

Mutter Coco Chanel RPZ legte eine hervorragende Stutenleistungsprüfung ab und ist in ihrer kurzen Sportkarriere mehrfach hochplatziert in Reitpferde- und Dressurpferdeprüfungen mit 8er Noten. Sie hat mehrere bis Intermediaire erfolgreiche Geschwister.

Über den Muttervater Desperados FRH muss wohl nicht viel gesagt werden. 2016 war Desperados FRH die unangefochtene Nummer 1 aller Dressurpferde weltweit und wurde als „Hannoveraner Hengst des Jahres“ ausgezeichnet. Ein Dressurhengst von globaler Begehrlichkeit, sportlich eines der erfolgreichsten Dressurpferde aller Zeiten. Seine Eigenleistung ist beeindruckend und auch züchterisch reihte Desperados FRH Höhepunkt an Höhepunkt. Bisher wurden 34 Söhne gekört. 2015 lieferte Desperados FRH in Verden mit Destacado einen Prämienhengst, der 2016 Bundeschampion und 2018 Vize-Weltmeister der fünfjährigen Dressurpferde wurde. Die ältesten Nachkommen haben inzwischen in auffallender Zahl S-Dressuren gewonnen.

Und edelstes Dressurblut kommt auch von der Großmutterseite über Rohdiamant, der sich unter den weltbesten Rittigkeitsvererbern fest etabliert hat. 2010 firmierte er im WBFSH-Ranking an dritter Stelle und damit sogar noch deutlich vor seinem Vater Rubinstein. Seine eigene Karriere war gespickt mit Höhepunkten: Körsieger, zweifacher Bundeschampion, Hauptprämiensieger und Grand Prix-Gewinner unter Lisa M. Wilcox/USA.